Archiv der Kategorie: Haushalt

MuFuTi und andere MuFu’s

Zu DDR-Zeiten gab es den berühmten MuFuTi, den Multifunktionstisch. Das Objekt ist nicht schön, aber der Gedanke dahinter bestechend. Wenn man ohnehin etwas im Haushalt hat, warum soll man noch und noch und noch etwas anderes mit ähnlicher Funktion besitzen, wenn man alles in einem haben kann?

Ich habe von der Oma einmal kleine Dipschälchen bekommen. Schnell sind sie bei mir unverzichtbar geworden, allerdings nicht für Dips.

Da immer mal eins kaputt ging, haben wir jetzt mit fußlosen Eierbechern aufgerüstet.

Statt Mischpalette kommen die Fingermalfarben portioniert dort rein. Dann ärgere ich mich nicht, wenn sie wild zu schlammbraun gemischt werden oder ausschütten.

Es kommen Nachtischportionen in Kindergröße rein,

kleine Naschportionen von Süßem oder Nüsse, Perlen oder Glitter, Zwiebelhälften, …, und natürlich das Frühstücksei.

Advertisements

Licht bei wachen Nächten

Wenn nachts eine Störung ist (Stillen, Fieber messen, Kuscheltier suchen), ist es schön, wenn die Augen nicht vom Licht geblendet werden. Auf das weiße Licht reagieren die Zäpfchen im Auge, die Stäbchen für Dunkelheit werden wenig angesprochen. Das Gefühl von Augen-zusammenkneifen und geblendet sein ist der Effekt. Bei rotem Licht reagieren die Zäpfchen nicht, die „Nachteinstellung“ des Auges bleibt bestehen. Für alle fällt hinterher das Einschlafen leichter.

Als rote Lampen sind meistens die Rücklichter vom Fahrrad im Haushalt vorhanden. So muss man nicht extra ein rotes Licht kaufen. Dimmen läßt sich die kleine Lampe ganz einfach mit der Hand vor dem Lichtkegel.

Kochen für Kinder

Viele Blogs teilen ihre Familienlieblingsrezepte. Allen gemeinsam ist, es geht schnell und schmeckt allen.

Neben schnell geht es für mich immer um zuckerarm, saisonal und glutenfrei, da mein Sohn es nicht so gut verträgt.

Einzelne Rezepte finde ich immer wieder verstreut, aber regelmäßig fündig werde ich auf den folgenden 3 Seiten:

Tischdecke bei kleinen Kindern sichern

Wer einen Holztisch hat, denkt recht früh darüber nach, sich eine Wachstuchdecke zuzulegen. Spätestens, wenn das Kind Breiessen übt und die Konsistenz mit den Fingern erkundet. Gleichzeitig kann das Kind noch nicht sicher laufen und auf den Tisch schauen geht auch noch nicht. Die Gefahr, die Tischdecke (auch mit Gedeck) vom Tisch zu ziehen, liegt bei ca. 100%.

Bei uns waren die Klammerhände aus Metall Gold wert. Einfache Tischdeckenbeschwerer, die als Kugel an die Enden angehängt werden,  reichen bei Kindern nicht aus. Die festen Tischdeckenklammern haben wir wegen der Belastung bewusst aus Metall gekauft. Sie haben inzwischen für 2 Kinder die Decke sicher oben gehalten und werden wohl demnächst arbeitslos, oder auf den Balkon ausquartiert.

Haare kämmen bei Kindern

Wenn man mich fragt, wie man Kindern am besten Haare kämmt, würde ich sagen, gar nicht. Je kürzer die Haare, desto weniger filzen sie und desto weniger ziepen sie. Nun ist das aber bei kleinen Mädchen nicht ganz so einfach. Ich bin dann doch eher klassisch und lasse dem Mädchen etwas längere Haare als dem Sohn. Aber als Kompromiss trägt sie Bob. Beim Schlafen verfitzen besonders die Haare am Hinterkopf, und die sind beim Bob eben so kurz wie bei einer Langhaarfrisur möglich. Die Zöpfe sitzen bei ihr einfach an der Seite. Wenn sie mit 3 oder 4 Jahren lange Haare möchte, lassen wir sie einfach wachsen.

Ziepen tut es beim Kämmen trotzdem, aber es ist bei weitem nicht so viel wie mit langen Haaren am Hinterkopf.

Und weil Kämmen sein muss, haben wir für uns die Stufenbürsten gefunden, die mit viel weniger Ziepen kämmen. Die Marke ist egal, es gibt sie teuer im Original oder günstiger von der Drogerie-Eigenmarke, die bei uns zu Hause super Arbeit macht. Bei unserer steht der Vorteil, dass sich das Mädchen mit der Sternchenbürste ganz gut bequatschen lässt. Der Stern hat schließlich auch eine Haarspange und vorher sicherlich die Haare gekämmt.

Jacke anziehen für Kinder

Unsere Tagesmutter hat einen Superkniff, um kleinen Kindern mit dem Jacke anziehen zu helfen.

wp-image-1422827089

Die Jacke wird mit der Kapuze zum Kind auf den Boden gelegt und dann kommen die Arme rein.

 

 

 

 

 

Wenn diewp-image-713986080 Arme im Ärmel sind, wird die Jacke mit Schwung über den Kopf gezogen. Und schon sitzt alles perfekt und es muss nur noch der Reißverschluss geschlossen werden.

 

Kleinkindausstattung im Urlaub

Wer mit Kleinkind verreist, muss an vieles denken. Kleidung für jede Witterung, ausreichend Wechselsachen für sämtliche Situationen am Wasserhahn, Lätzchen, Hochstuhl, Bettgitter, … Die Liste läßt sich ins Unendliche fortführen. Was kann man tun, wenn man aber nur mit dem PKW verreist und nicht mit dem Umzugslaster mit Anhänger?

Kreativ sein ist das Stichwort. Dass das vergessene Lätzchen durch ein Geschirrtuch ersetzt werden kann, ist bekannt. Küchenrolle ist ein universeller Helfer für überhaupt fast alles. Der fehlende Tritt am Waschbecken kann durch einen umgestülpten Eimer oder Topf ersetzt werden. Ein schwerer Stuhl oder Sessel vor dem Bett vermindert das Rausfallrisiko.

Wer sich vor Ort gut umsieht, kann das meiste notwendige aus anderen Alltagsgegenständen umnutzen.