Archiv der Kategorie: Haushalt

Haare kämmen bei Kindern

Wenn man mich fragt, wie man Kindern am besten Haare kämmt, würde ich sagen, gar nicht. Je kürzer die Haare, desto weniger filzen sie und desto weniger ziepen sie. Nun ist das aber bei kleinen Mädchen nicht ganz so einfach. Ich bin dann doch eher klassisch und lasse dem Mädchen etwas längere Haare als dem Sohn. Aber als Kompromiss trägt sie Bob. Beim Schlafen verfitzen besonders die Haare am Hinterkopf, und die sind beim Bob eben so kurz wie bei einer Langhaarfrisur möglich. Die Zöpfe sitzen bei ihr einfach an der Seite. Wenn sie mit 3 oder 4 Jahren lange Haare möchte, lassen wir sie einfach wachsen.

Ziepen tut es beim Kämmen trotzdem, aber es ist bei weitem nicht so viel wie mit langen Haaren am Hinterkopf.

Und weil Kämmen sein muss, haben wir für uns die Stufenbürsten gefunden, die mit viel weniger Ziepen kämmen. Die Marke ist egal, es gibt sie teuer im Original oder günstiger von der Drogerie-Eigenmarke, die bei uns zu Hause super Arbeit macht. Bei unserer steht der Vorteil, dass sich das Mädchen mit der Sternchenbürste ganz gut bequatschen lässt. Der Stern hat schließlich auch eine Haarspange und vorher sicherlich die Haare gekämmt.

Advertisements

Jacke anziehen für Kinder

Unsere Tagesmutter hat einen Superkniff, um kleinen Kindern mit dem Jacke anziehen zu helfen.

wp-image-1422827089

Die Jacke wird mit der Kapuze zum Kind auf den Boden gelegt und dann kommen die Arme rein.

 

 

 

 

 

Wenn diewp-image-713986080 Arme im Ärmel sind, wird die Jacke mit Schwung über den Kopf gezogen. Und schon sitzt alles perfekt und es muss nur noch der Reißverschluss geschlossen werden.

 

Kleinkindausstattung im Urlaub

Wer mit Kleinkind verreist, muss an vieles denken. Kleidung für jede Witterung, ausreichend Wechselsachen für sämtliche Situationen am Wasserhahn, Lätzchen, Hochstuhl, Bettgitter, … Die Liste läßt sich ins Unendliche fortführen. Was kann man tun, wenn man aber nur mit dem PKW verreist und nicht mit dem Umzugslaster mit Anhänger?

Kreativ sein ist das Stichwort. Dass das vergessene Lätzchen durch ein Geschirrtuch ersetzt werden kann, ist bekannt. Küchenrolle ist ein universeller Helfer für überhaupt fast alles. Der fehlende Tritt am Waschbecken kann durch einen umgestülpten Eimer oder Topf ersetzt werden. Ein schwerer Stuhl oder Sessel vor dem Bett vermindert das Rausfallrisiko. 

Wer sich vor Ort gut umsieht, kann das meiste notwendige aus anderen Alltagsgegenständen umnutzen.

Schlaftrainer

Es gibt die verschiedensten Theorien und Methoden zum Schlafen von Kindern. Um die soll es alle NICHT gehen.

Dafür haben wir ein Gadget, was mit Gold nicht aufgewogen werden kann.

Unsere Kinder gehören unabhängig von der Uhrzeit des Schlafengehens zu den Frühaufstehern. Das lässt sich mit einem langen Urlaub vielleicht eine halbe Stunde nach hinten verschieben, aber im Alltag bin ich trotz Wecker oft nicht die, die zuerst wach ist.

Unsere Hilfe ist ein Schlaftrainer, völlig bescheuerter Name, aber funktionaler Inhalt. Es ist ein Nachtlicht mit Uhr. Anstelle, dass es angeht, wenn es dunkel wird, leuchtet es den ganzen Tag. Wenn es hell ist, leuchtet die obere Hälfte und wenn es dunkel ist, die untere. Durch die zwei Motive auf der Scheibe ist der Hase entweder aufgestanden oder schläft. 
Wann genau er schlafen soll, kann ich mit der Uhr programmieren. Unser Hase steht zum Beispiel um 6.15 Uhr auf. Das ist für unsere Kinder tatsächlich spät, sie würden von alleine sonst halb 6 aufstehen. Nein, danke, das ist mir bei aller Liebe zu früh. Die Erklärung für die Kinder ist einfach und verständlich. Wenn der Hase aussteht, dürfen sie mit aufstehen, andernfalls Hinlegen und Augen zu. Es vereinfacht auch nächtlichen Pullerngehen. Ist es nicht schon früh, wenn das Kind wach ist und spielen will oder nicht? Jetzt ist bei uns eindeutig Nacht solange der Hase schläft. Also können die Kinder auch nachts getrost wieder ins Bett gehen bis zum richtigen Morgen.

Auch die Kuschelrunde am Wochenende startet jetzt immerhin erst 6.15 Uhr und nicht eher.

Empfohlen wird ein Schlaftrainer ab 3. Hochmotiviert dachte ich, das ist übertrieben. Das kann man schon eher erklären. Was soll ich sagen, bevor der Große 3 war, hatten wir ein hübsches Nachtlicht. In dem halben Jahr um seinen dritten Geburtstag hat er es dann von ganz allein verstanden. Da hatte also bei uns der Hinweiszettel recht. Da wir aber vorher ohnehin ein Nachtlicht brauchten, war das für uns trotzdem gut so.

Schmusetuch fürs Kind

Schmusetücher gibt es in allen Preiskategorien, von 4€ im örtlichen Drogeriemarkt bis 30€ im sortierten Babyfachmarkt.  Welches soll es sein?

Dafür muss man zuerst überlegen, wofür ein Schmusetuch gebraucht wird. Ein Schmusetuch ist ein sogenanntes Übergangsobjekt. Es soll einem Kind helfen, Übergänge eigenständig zu bewältigen und statt der schützenden und begleitenden Hand der Eltern das gleiche Vertrauen aus sich selbst heraus zu entwickeln. Übergänge sind im Tagesablauf der Übergang vom Wachsein zum Schlafen, oder der örtliche Übergang von zu Hause zum Kindergarten. Ein vertrautes Objekt hilft dem Kind, ohne Eltern klar zu kommen. Bei manchen Kindern sind die Übergangsobjekte keine Schmusetücher, sondern kleine Autos, Puppen, T-Shirts oder anderes. Hauptsache, es hilft dem Kind.

Wie kommt ein Kind zum Schmusetuch? Am einfachsten ist es, wenn das Kind ein  Schmusetuch von Anfang an im Bett hat und es ihm dadurch vertraut ist. Wenn ein Kind sich auf ein Schmusetuch einlässt, dann muss man als Eltern aber auch dafür Sorgen tragen, dass es verfügbar ist. Wenn eines besonders beliebt ist, so soll es auch genau dieses wieder sein.

Unser großer Sohn hat ein Schmusetuch gehabt, und es hat ihn nicht die Bohne interessiert. Dafür nimmt er ausnehmend gern Autos mit ins Bett oder in den Kindergarten. Das ist insofern kein Problem, als dass die Autos ordentlich im Rucksack warten und er tatsächlich auf sie aufpasst. Er hat bereits als Zweijähriger kein Auto verloren, sondern alle mit nach Hause gebracht. Die Tochter wiederum findet ihr Schmusetuch klasse und nimmt es überall mit hin, passt aber nicht drauf auf und ruft abends danach. Das ein oder andere fährt noch Zug oder spielt jetzt mit einem anderen Kind. So haben wir (viele!) nachgekauft und es sind aus den zwei Tüchern recht schnell mehrere Sicherheitstücher geworden. So finden wir abends meist auf jeden Fall eines.

Daher würde ich immer die Tücher aus der Drogerie kaufen. Ein teures mag gehen, aber fünf oder mehr davon? Gut ist es, von Anfang an 2 zu kaufen. Später kann man eines zu Hause lassen und das zweite in die Kita geben.

große Hocker für 0-3

Allgemein ist bekannt, dass Kinder noch nicht allein an den Wasserhahn beim Waschbecken kommen. Dafür gibt es die Fußbänke. 

Wir haben beim Ersten hochmotiviert eine gekauft und später festgestellt, dass der Kleine mit einem Jahr zwar laufen könnte, aber zu klein war, um mit der Minifußbank auch nur annähernd zum Wasserhahn zu reichen. Also befaßte ich mich mit den Sorten an Hochsteighilfen und stellte fest, dass es die in verschiedenen Höhen gibt. Natürlich müssen die kleinen Krippenkinder mit Festhalten auf die hohen Hocker steigen, bei uns reicht aber das Waschbecken zum Festhalten aus. Wenn Klettern notwendig ist, steigt die Unfallgefahr. Also muss man, bis sie sicher Klettern können, mitgehen. Da man ohne Hocker auch mitgehen muss, ist der Aufwand  der Gleiche. Dafür haben die Kinder nach meinem Erleben schnell das Gefühl, etwas alleine zu schaffen und ihre Selbstständigkeit wird gefördert. Die passende Hockerhöhe ist bei uns um die 30cm, etwas mehr oder weniger ist da gleich.

Unsere Kinder schleppen die Hocker durch die ganze Wohnung, um sich überall etwas zu holen oder etwas anzuschauen.

Kind auf der Hüfte tragen

Wer kennt das nicht. Kind schnell hochnehmen, zum Umrühren in den Topf schauen lassen, wieder runter setzen. In jeder Kultur werden die Kinder mit einer Hand auf der Hüfte getragen. Dafür verlagert man das Gewicht auf das Tragebein und macht den Rücken leicht S-förmig, damit die Hüfte weiter raus schaut und als Sitzplatz funktioniert.

Eine echte Erleichterung war für uns der HippyChick. Wie eine Gürteltasche umbinden, bequem einstellen und Kind hochheben. Besonders beim Kochen oder im Park war es hilfreich. Kurz hoch, wieder runter was anderes gucken und wieder schnell hoch zum Kuscheln und gucken, …